Regensburger Kompositions-wettbewerb 2020

Die dritte Auflage des in Regensburg stattfindenden Kompositionswettbewerbs lehnt sich einerseits an das gegenwartsbezogene Jahresthema des Kulturreferats 2020 „Provinz, Stadt, Metropole“ sowie eine bestimmte Zeit im Jahreskreis an. Es ist die Zeit, in der der Wind die Blätter von den Bäumen hinab getragen hat, in der die Tage kürzer und die Nächte länger sind, in der sich die Natur zurückgezogen hat. Die Zeit des in sich Kehrens beginnt – des in Träume Versinkens. Mit „WINTERLICHTER“ sollen die Gefühle und Empfindungen der KomponistInnen in ihrem jeweiligen Lebensraum – ob in der Provinz, der Stadt oder Metropole – in der Winterzeit eingefangen und zu Gehör gebracht werden.

Der Wettbewerb richtet sich an Komponistinnen und Komponisten jeden Alters, die neue Werke komponieren und nach Regensburg zur Uraufführung bringen.

Neben dem Jahresthema wird als Vorgabe lediglich die Besetzung des ausführenden Ensembles (Sextett, SMezATBarB, solistisch besetzt), sowie eine Gesamtwerklänge von maximal 6 Minuten angegeben. Den Komponisten wird somit ein möglichst kreativer Umgang mit frei gewählten Texten eingeräumt.

Weitere Infos